Sonntag, 1. Juli 2012

Rezension: Kerstin Schweighöfer - Auf Heineken könn wir uns eineken

Kerstin Schweighöfer - Auf Heineken könn wir uns eineken

Eine Deutsche in ihrer neuen Wahlheimat: Holland

Inhalt:
"Ungläubig guckten mich allen an."Wat zeg je daar? Selbst gebacken?!", riefen sie zu sechst im Chor, und angesichts ihres großen Erstaunens begann ich zu ahnen, dass es mit den Backkünsten der Niederländerinnen nicht weit her sein konnte. Jedenfalls stärkte mein Marmorkuchen nicht nur unversehens den Ruf deutscher Frauen, wahre Künstlerinnen am Rührbesen zu sein, er entpuppte sich auch als wahrer Türöffner in die Herzen meiner neuen Nachbarn."
(S. 52)

Kerstin träumt von Frankreich, einem Jean-Louis oder Jacques und Spaziergängen an der Seine. Doch dann sollte alles ganz anders kommen. Anstatt Jean-Louis kann Jan Kees ihr Herz erobern und aus Frankreich wurde kurzerhand Holland. Eine Geschichte von der Liebe zu einem Land und seinen Einwohnern!

Meinung:
Kerstins Schreibstil ist angenehm, humorvoll und frei von der Leber weg - und so lässt sich "Auf Heineken könn wir uns eineken" sehr gut lesen.
Der Lesefluß wird zusätzlich auch noch durch die kurzen Kapitel gefördert.

Eigentlich müsste man ja sagen, dass man ein Landesporträt zur Hand nimmt. Aber durch Kerstins offene und humorvolle Art, wirkt es eher wie ein humorvoller Gegenwartsroman.

Mir persönlich hat "Auf Heineken lönn wir uns eineken" sehr gut gefallen. Es war nicht nur unterhaltsam, was die Verständigungsprobleme oder sprachlichen Fettnäpfchen angeht oder die typischen Klischees, die wir Deutschen über die Holländer haben, sondern auch sehr lehrreich.
Viele Details zur Geschichte, der Kolonialzeit oder die Blüte der Seefahrtsgesellschaft, aber auch zur Politik Hollands konnte ich einiges lernen und mitnehmen.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist die Liebe zu Holland und Kerstins neuen Freunden und Nachbarn, die deutlich zu spüren ist. Ich werde Holland von nun an mit ganz anderen Augen sehen - und hoffe, dass ich bald die Möglichkeit habe, dieses kleine aber feine Nachbarland zu besuchen.

Ein wundervolles und humorvolles Buch, dass uns unsere Nachbarn näher bringt und bestimmt für alle Holland-Urlauber eine Bereicherung sein wird - denn grade regelmäßige Urlauber, werden vielleicht die ein oder andere ähnliche Situation schon erlebt haben!

Mir bleibt nun nichts anderes übrig als auf ein neue Geschichte aus Kerstins Feder zu warten - am besten noch ihre eigene!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung herzlichen Dank an Kerstin Schweighöfer und den Piper Verlag! Für die Möglichkeit dieser tollen Leserunde geht wie immer auch ein Dank an Lovelybooks!

Produktinformation:
Kerstin Schweighöfer - Auf Heineken könn wir uns eineken, März 2012 im Piper Verlag erschienen
352 Seiten, 9,99 €

Hier kommt ihr zur LB-Seite des Buches!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen