Donnerstag, 28. Juni 2012

Rezension: Cornelia Franke - Weil wir Mädchen sind

Cornelia Franke - Weil wir Mädchen sind

Wunderschöne Kurzgeschichten, über das vermeintlich schwächere Geschlecht

Inhalt:
"Die Kleine trit immer noch um sich, und manchmal wusste Valerie nicht, ob sie es schön oder nervig fand, denn es tat teilweise wirklich weh. Doch sie konnte ihr einfach nicht böse sein und so beschloss sie, es die letzten Wochen noch zu genießen. Sie war im achten Monat und bald schon würde sie diese nächtliche Unruhestiftung hinter sich haben. Wer wusste schon, wann und ob sie jemals wieder das Vergnügen haben würde?"
(S. 141 aus Manuela Inusas "Tritte in der Nacht")



Meinung:
In der Anthologie "Weil wir Mädchen sind" sind nachfolgende Kurzgeschichten enthalten:

Amelie Hauptstock - Weil wir Mädchen sind
Ruth Kornberger - Probleme mit der Atmosphäre
Andrea Bienek - Ein Plan für alle Fälle
Mirjam H. Hüberli - Der perfekte Titel
Annika Dick - Seenot
Malena Just - Weil ich eine Sirene bin
Dörte Müller - Die Löwin in mir
Anna Eichinger - Von Maniküre und Monstern
Rebecca Martin - Die geheimnisvolle Zauberin
Julian Slawecki - An die Frau gegenüber von mir
Andreas Kimmelmann - Emilys Rückkehr
Vera Martin - Einen Schritt voraus
Sophie Seifert - Wunderschönes Mädchen
Sigrid A. Urban - Liebesbowle
Grazyna Werner -Ulrike
Manuela Inusa - Tritte in der Nacht
Catrin Kühl - Wie Anna ein Mädchen wurde
Annika Dirks - Lieber Mädchen als Junge?
Sonja Schlegl - Wettkampf
Mika Khalil - Schnee und
Jessica R. Kugler - Das Ende

In "Weil wir Mädchen sind" finden wir viele unterhaltsame und vor allen Dingen abwechslungsreiche Geschichten, noch junger und unbekannter, aber talentierter Autoren, vor.

Die Bandbreite der Themen ist wirklich weit gefächert, so finden wir Geschichten, die vom "Mädchen-Sein und Werden" handeln, ebenso wie Fantasygeschichten und eine richtig tolle Gruselgeschichte vor.
Aber auch ganz ruhige und tiefe Geschichten sind zu finden, wie z.B. der Brief von Julian Slawecki "An die Frau gegenüber von mir" oder Manuela Inusas "Tritte in der Nacht". In der die Protagonistin widererwarten nicht von nächtlichen Schritten über ihr wach gehalten wird, sondern von den Tritten ihres noch ungeborenen Kindes.

Neben den schönen bunt gemischten Geschichten, möchte ich außerdem noch auf das wundervolle Cover hinweisen. Das Gesicht des Mädchens, der Kussmund und auch der Titel in verschnörkelten Buchstaben passen sehr gut zusammen

Wie ihr seht, liegt hier eine wirklich, liebevoll aufgemachte Kurzgeschichtensammlung über und Mädchen vor - die kleinen, wie auch die großen! Wirklich lesenswert - vor allen Dingen für Mädels!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung herzlichen Dank an Cornelia Franke und den Wölfchen Verlag.
Für die schönen Geschichten und die rege Beteiligung an der Leserunde, möchte ich mich ganz herzlich bei allen Autoren/Innen bedanken!

Produktinformation:
Cornelia Franke (Hrsg.) - Weil wir Mädchen sind, erschienen 2012 im Wölfchen Verlag
187 Seiten, 11,90 €

Hier kommt ihr zu LB-Seite des Buches!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen