Mittwoch, 2. Mai 2012

Rezension: Susanne Mischke - Nixenjagd

Susanne Mischke - Nixenjagd


oder: Eine Party fällt ins Wasser

Inhalt:
"Ein Geräusch unterbrach ihre Gedankengänge. es war der Klingelton, mit dem ihr Mobiltelefon das Eintreffen einer SMS ankündigte.
Sie stürzte sich auf den Apparat. Paul?
SCHLAMPE.
Nur dieses eine Wort stand auf dem Display. Die Nummer des Senders war unterdrückt worden. Schockiert starrte Franziska auf die Buchstaben."
S. 94

Jedes Jahr im Sommer findest am See in der Nähe von Graben eine Party für die älteren Jahrgänge der Schüler statt. Natürlich darf auch das mitternächtliche Schwimmen nicht fehlen. Katrin, Franziskas beste Freundin, schwimmt auf den See hinaus und kommt nicht mehr zurück - und dann findet man ihre Leiche...

Meinung:
Ich habe ja bis jetzt jedes Mal gesagt, dass ich die Arena-Thriller liebe, wenn ich ein Buch aus dieser Reihe gelesen habe - und auch "Nixenjagd" konnte mich wieder gut unterhalten und von sich überzeugen.

Susanne Mischkes Schreibstil lässt sich wie immer leicht und flüssig lesen und ist der Zielgruppe angepasst. Bildhaft und detailliert beschreibt sie uns die Gegebenheiten, Handlungen und Protagonisten.

"Nixenjagd" besteht aus zwei Erzählsträngen: Zum einen wird die Geschichte um Franziska beleuchtet, ihre Freundschaft mit Katrin, ihre Beziehung zu Paul und ihre Gefühlswelt, zum anderen erleben wir die Ermittlungen der Kommissarin Petra Gerres hautnah mit. Beide Erzählstränge sind interessant und helfen einem dabei die Geschichte aus mehreren Gesichtspunkten zu betrachten.

Und hier kann ich nun auch wieder sagen, dass ich natürlich eine Vermutung hatte, wer Katrin umgebracht hat - aber diesmal lag ich nicht richtig - wobei meine Spur schon sehr warm war.

"Nixenjagd" kann ich wie immer allen Arena-Thriller Fans ans Herz legen - und auch allen jungen Mädchen, die gerne mal in das Genre hineinschnuppern wollen!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformationen:
Susanne Mischke - Nixenjagd, 2007 im Arena Verlag erschienen
194 Seiten, 8,95 €

Kommentare:

  1. Das klingt mit den zwei Handlungssträngen irgendwie sehr schön...das merk ich mir mal!

    AntwortenLöschen
  2. Die Autorin kenn ich noch gar nicht, leider habe ich auch Arena noch nicht weiter im Programm bei mir. Muss sich aber ändern.
    ENDLICH WIEDER ONLINE :-)
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen