Samstag, 14. April 2012

Rezension: Mein kleiner Horrortrip

Mein kleiner Horrortrip


74 kurze Gruselgeschichten

Klappentext:
Renommierte Autoren haben die literarische Herausforderung angenommen: In ganz kurzen Miniaturen messen sie sich in der Kunst des schnellen Schauders. das Ergebnis: kurze Tode, flinke Morde und zahlreiche Giftspritzen, verabreicht von kriechenden Händen, kichernden Clowns, gemeinen Kindermädchen und garstigen Ratten. mal subtil, mal trashig, mal blutig, mal völlig blutleer, immer überraschend, pointenreich und mit viel schwarzem Humor.

Meinung:
"Mein kleiner Horrortrip" ist eine Sammlung von kurzen Grusel- und Schockgeschichten namenhafter Autoren, wie z.B. Alice Kuipers, Erin Hunter, Pseudonymus Bosch, Jenny Nimmo und R.L.Stine.
Eine Herausforderung die sämtliche Autoren, meiner Meinung nach, ziemlich gekonnt bewältigt haben. Denn genau das ist, wenn man atmosphärische, schockierende und gruselige Geschichten mit teilweise nur ein paar Sätzen zu Papier bringen soll.

Direkt die erste Geschichte "Die Puppe" von Alice Kuipers hat mir sehr gut gefallen und für Gänsehaut gesorgt. Und auch Erin Hunters "Die Babysitterin" ist genial geworden - auch wenn das ein altbekanntes Thema ist. Aber mich erwarteten noch viel mehr absurde und schockierende Geschichten, z.B über böse Stofftiere, den eigentlich besten Freund des Menschen oder ein unheimliches Gemälde.

Die Geschcihten werden abwechselnd von Katja Danowski, Nicki von Tempelhoff, Anna Thalbach, Stefan Kaminski, Rainer Strecker, Marlen Diekhoff, Mirco Kreibich und Finn-Ole Heinrich gelesen. Alle Sprecher machen ihre Arbeit sehr gut und sorgen für Gänsehaut´. Doch am liebsten habe ich Stefan Kaminski gelauscht, der mich vor kurzem auch schon mit "Hieronymus Frosch" begeistern konnte.

Falls ihr euch traut auf einen Horrortrip zu gehen und auch gerne mal Gänsehaut verspürt, empfehle ich euch diese Geschichtensammlung!

Wertung:
 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich bei der Hörcompany!

Produktinformation:
Mein kleiner Horrortrip, erschienen 2011 bei der Hörcompany
1 CD, 87 Minuten, 12,95 €

Kommentare:

  1. Ich konnte mir vorher gar nicht vorstellen, wie die Macher diese Buch in ein Hörbuch umwandeln wollten. Es gibt ja doch schon sehr viele Illustrationen und Comics darin.
    Freut mich aber sehr, dass es ihnen scheinbar gut gelungen ist :)

    AntwortenLöschen
  2. Diese reinen Bildergeschichten wurden rausgelassen glaube ich - aber ansonsten wirklich total gut gemacht ;-P

    AntwortenLöschen