Samstag, 7. April 2012

Rezension: Carlton Mellick III - Die Kannibalen von Candyland

Carlton Mellick III - Die Kannibalen von Candyland


Die geheime Welt der Zuckermenschen: Candyland

Inhalt:
"Wenn man sich in unserer Kultur mit einer anderen Person vermählen will, dann muss man nichts weiter tun, als diese Person an seinen Bettpfosten zu ketten. Für gewöhnlich geschieht das gegen den Willen dieser Person . Es erfordert nur etwas Gerissenheit, Überzeugungskraft oder körperliche Gewalt."
"Ist das der Grund, warum du mir das alles antust? Weil du mich als deinen Gatten willst?"
(S. 77)

Franklin Pierce hat als Kind mit ansehen müssen, wie eine Zuckerfrau seine Geschwister gefressen hat. Seit dem ist es sein Ziel die Zuckermenschen zu finden und auszurotten. Jetzt Jahrzehnte später, wird er grade von dieser Zuckerfrau zum Gatten genommen. Und plötzlich empfindet er nicht mehr nur Hass...

Meinung:
Tja, erst einmal: Wow! Carlton Mellick konnte mich mit "Die Kannibalen von Candyland" und einem Ausflug in das mir vorher unbekannte Genre der "Bizarro-Fiction" unterhalten und überzeugen!

Mellicks Schreibstil ist flüssig zu lesen - zwar muss man sich erst Mal eine seine etwas derbere Ausdrucksweise gewöhnen, aber dann passt alles.

Der Protagonist, Franklin, ruft als erstes Mitleid in mir wach, und ich denke es wird jedem genauso gehen, der die Umstände kennenlernt, in denen er lebt. gemeinsam mit seiner Frau und seiner Schwiegermutter bewohnt er eine Wohnung. Die Frauen sind ständig vollgedröhnt und huren rum - das einzige was ihm wirklich am Herzen liegt ist sein Kätzchen.
Doch alles wird anders als er einem Zuckermenschen nach Candyland folgt. Dort trifft er dann auf Jujube, die ihn dann zum Gatten nimmt. Und was er dann alles erlebt und über sich ergehen lassen muss, dass solltet ihr lieber selbst lesen.

Die Gestaltung des Buches springt einem natürlich auch sofort ins Auge, da es sich um eine quietschebunte Hardcoverausgabe mit Lesebändchen handelt. Wenn man über den Lollybauch der Zuckerfrau reibt riecht es übrigens nach Candyland (Erdbeerkaugummi). Ach ja und das Papier ist übrigens rosa...

Eine groteske Geschichte, die einen trotz mancher unschöner Beschreibungen einfach fesseln muss. Ungewohnt, neu und unterhaltsam!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung bedanke ich mich ganz herzlich beim Festa Verlag!

Produktinformation:
Carlton Mellick III - Die Kannibalen von Candyland, 2010 im Festa Verlag erschienen
158 Seiten, 16,80 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen