Montag, 5. März 2012

Rezension: R.L. Stine - Als das Grauen begann (3) Feuerfluch

R.L. Stine - Als das Grauen begann (3) Feuerfluch


Was einem in die Wiege gelegt wird...

Klappentext:
"Doch die Familie Fear war fortan verflucht. Es war ein mächtiger Fluch, der die Jahrhunderte überdauerte und nichts von seiner Grausamkeit einbüßte..."

Weshalb können die Bewohner der Fear Street dem Bösen niemals entkommen?
Das Geheimnis wird gelüftet - in einer Trilogie, die tief in die Geschichte eintaucht und berichtet, wie das Grauen seinen Anfang nahm...


Inhalt:
"Es hat einen Unfall gegeben!", schrie der Junge gellend. "Einen ganz schlimmen. Da, wo sie die Starße über das Land der Fears bauen. Drei Männer sind zerquetscht worden!"
Hätten sie doch nur auf sie gehört. Nora wusste, dass der Fluch der Fears noch mehr Menschenleben fordern würde. Diese Straße würde nichts als Unheil über die Stadt bringen."

Nora Godde sitzt mit ihrem Baby Nicholas im Irrenhaus von Shadyside. Aber wie kommt sie dahin? Am Abend als ihr Mann Daniel Fear ihre Hochzeit bekannt gibt, bricht ein Feuer im Haus der Fears aus und nur Nora und ihr ungeborenes Baby überleben - doch niemand glaubt ihre Geschichte...

Meinung:
"Feuerfluch" ist der letzte Teil der "Als das Grauen begann" - Trilogie und gefällt mir sogar noch einen Ticken besser als "Bruderhass".
Stine hat hier eine komplexe Geschichte erschaffen, die uns am Leben des letzten Fear teilhaben lässt. Aber Nicholas ist nicht nur ein Fear - seine Mutter ist nämlich eine Goode. Diese beiden Familien befinden sich seit Jahren.
Für mich ist es fast schon symbolisch, dass eine Goode und ein Fear ein Kind bekommen - und genauso nimmt man Nicholas als Leser auch wahr, als einen Jungen, der gut sein will und in dessen Körper zwei Seelen gegeneinander ankämpfen. Aber ob ihm das auch gelingt?

Dieses Buch ist wohl am nächsten daran aufzuzeigen, warum die Fear Street so gefährlich ist - und dass der Fluch und das Medallion der Fears immer wieder zu seinem rechtmäßigen Besitzer zurückkommen.

Da ich nun weiß, was es mit den Fears und der gleichnamigen Straße auf sich hat, bin ich auf weitere unheimliche Abenteuer aus Shadyside gespannt!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Produktinformation:
R.L. Stine - Als das Grauen begann, 2009 im Loewe Verlag erschienen,
442 Seiten, 12,95 €

Zum Autor:
"Woher nehmen Sie ihre Ideen?" Diese Frage bekommt R.L. Stine besonders oft zu hören. "Ich weiß nicht, wo meine Ideen herkommen", sagt der Erfinder der Reihen Fear Street und Fear Street Geisterstunde. "Aber ich weiß, dass ich noch viel mehr unheimliche Geschichten im Kopf habe, und ich kann es kaum erwarten, sie niederzuschreiben."
Bisher hat er mehrere hundert Kriminalromane und Thriller für Jugendliche geschrieben, die in den USA alle Bestseller sind. R.L. Stine wuchs in Columbo, Ohio auf. Heute lebt er mit seiner Frau Jane und seinem Sohn Matt unweit des Central Parks in New York.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen