Sonntag, 4. März 2012

Rezension: R.L. Stine - Als das Grauen begann (2) Todesengel

R.L. Stine - Als das Grauen begann (2) Todesengel


Es geht weiter mit der Vergangenheit von Shadyside...

Klappentext:
"Doch die Familie Fear war fortan verflucht. Es war ein mächtiger Fluch, der die Jahrhunderte überdauerte und nichts von seiner Grausamkeit einbüßte..."

Weshalb können die Bewohner der Fear Street dem Bösen niemals entkommen?
Das Geheimnis wird gelüftet - in einer Trilogie, die tief in die Geschichte eintaucht und berichtet, wie das Grauen seinen Anfang nahm...

Inhalt:
"Hallie warf den Kopf zurück und grinste breit. "Hör zu: Es kursieren schreckliche Gerüchte über die Fears hier in Shadyside. Grauenhafte Geschichten...Es wird gesagt, dass die ganze Familie verflucht ist und die beiden Töchter durch eine Bluttat ums Leben gekommen sind. Eine der Schwestern soll die andere umgebracht haben. Und da die Mädchen nicht auf natürliche Weise gestorben sind, ist ihr Geist für immer an diesen Ort gefesselt."

Jenna fährt nach Shadyside um ihre Freundin Hallie zu besuchen, die seit einiger Zeit mit ihrer Familie dort lebt. Hallie hat noch keine Freundinnen, doch dass will sie jetzt ändern - indem sie mit Jenna die unheimlichen Fears besucht und damit dann vor den anderen Mädchen aus dem Dorf prahlen will. Doch meistens kommt es ganz anders als man denkt...

Meinung:
Auch mit "Todesengel" konnte mich Stine wieder von seinem Können überzeugen.
Detailliert und bildhaft beschreibt er uns Shadyside und nimmt uns mit Jenna und Hallie auf eine Reise in dunkle Abgründe voll schwarzer Magie.

Und damit zeigt er uns wieder einmal den Fluch auf, der über den Fears liegt, vor Jahren heraufbeschworen von einem Urahn der Familie, besiegelt mit einem Amulett, direkt aus der Hölle!

Diesmal geht es um Angelica und Simon Fear, die vor Jahren ihre Töchter verloren haben und von den anderen Dorfbewohnern gemieden werden - nun versuchen die beiden ihre Töchter wieder ins Leben zu holen...

"Todesengel" finde ich persönlich ein wenig schwächer als "Bruderhass", aber immernoch so gut und spannend, dass auch diese Geschichte in Kürze von mir eingesogen wurde.
Wenn ihr wissen wollt, was noch mit der Familie Fear geschieht und wann die Fear Street entsteht solltet ihr in "Feuerfluch" weiterlesen.

Spannend und kurzweilig überzeugt Stine auch wieder mit "Todesengel" - dem zweiten Buch der Trilogie!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥ (4,5)

Produktinformation:
R.L. Stine - Als das Grauen begann, 2009 im Loewe Verlag erschienen,
442 Seiten, 12,95 €

Zum Autor:
"Woher nehmen Sie ihre Ideen?" Diese Frage bekommt R.L. Stine besonders oft zu hören. "Ich weiß nicht, wo meine Ideen herkommen", sagt der Erfinder der Reihen Fear Street und Fear Street Geisterstunde. "Aber ich weiß, dass ich noch viel mehr unheimliche Geschichten im Kopf habe, und ich kann es kaum erwarten, sie niederzuschreiben."
Bisher hat er mehrere hundert Kriminalromane und Thriller für Jugendliche geschrieben, die in den USA alle Bestseller sind. R.L. Stine wuchs in Columbo, Ohio auf. Heute lebt er mit seiner Frau Jane und seinem Sohn Matt unweit des Central Parks in New York.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen